Navigation überspringen

Über uns

Diese Seiten richten sich an Menschen mit einer Hirnverletzung und ihre Angehörigen sowie alle, die sich einen Überblick über dieses komplexe Thema verschaffen wollen.
Wachkoma WG Haus Ceres

Unter Hirnverletzung versteht man eine erworbene Hirnverletzung, also nicht Schädigungen, die bereits bei der Geburt vorlagen. Es geht um Menschen, die einen Hirnschlag oder einen Unfall mit Schädel-Hirn-Trauma erlitten haben. Bei anderen blieben Verletzungen des Gehirns nach einer Tumor Operation zurück.

Für uns bei CERES richtet sich der Fokus bei Beratungen und in der Öffentlichkeitsarbeit in erster Linie auf die veränderten Lebensumstände, die durch eine Hirnverletzung entstehen, nicht auf die Ursachen. Sind die äußeren Wunden verheilt, spielt es oft keine Rolle mehr, ob die Hirnverletzung durch einen Unfall, einen Hirnschlag oder eine Sauerstoffunterversorgung entstanden ist.

Für die meisten Betroffenen und ihre Angehörigen bedeutet eine Hirnverletzung einen tiefen Schnitt im Leben. Unser Anliegen ist es, hirnverletzten Menschen und ihren Angehörigen aufzuzeigen, was bei einer Hirnverletzung geschieht und wie der Heilungsverlauf und die weitere Entwicklung aussehen können.